Samstag, 31. Januar 2015

Total verstickt...

die Frage, ob ich dem Stickwahn verfallen bin stellte sich mir eigentlich schon gestern, da ich meine neu erstandenen Stickdateien gleich testen musste, also eigentlich nur eine davon, aber die gleich zweimal... da ich es nicht leiden kann so völlig ohne Sinn und Verstand rumzusticken mussten die neu bestickten Stöffchen auch gleich verarbeitet werden... wenn ich ehrlich bin ging das Sticken schneller... bisher ist aus einem ein Kissenbezug geworden, der jetzt noch auf sein Innenleben wartet und die anderen beiden wollen noch verarbeitet werden...

Allerdings muss ich mich wohl erst mal um mein Faschingskostüm kümmern, da heute Mittag doch noch völlig unerwartet der Stoff hereingeschneit ist, was mir ja schon recht ist, denn ich brauche es nächsten Samstag :o)

Herzliche Grüße
Martina

Freitag, 30. Januar 2015

H54F und Freutag

endlich mal wieder Wochenende... okay, ich weiß das letzte ist noch nicht so lange her, aber manchmal passieren in einer Woche soooo viele Dinge, dass sie einem wie eine kleine Ewigkeit vorkommt, weil sonst ja garnicht alles in eine Woche gepasst hätte... nun werde ich aber mal die rosarote Brille aufsetzen und all das Chaos ausblenden...

  1. Letzen Sonntag waren wir so zu sagen live bei einem Unfall dabei, so wie sich das Auto überschlagen hat und dann auf dem Dach zum liegen kam hatte keiner von uns zu hoffen gewagt, dass es dem Fahrer einigermaßen gut ging... ich war schon heilfroh, dass er noch ansprechbar war, denn wir hätten keine Chance gehabt ihn aus seinem Wagen zu bekommen, aber er war der Meinung Feuerwehr und Rettungsdienst wären überflüssig, er käme da alleine raus... letztlich war dem nicht so, aber trotz allem ist er mehr oder weniger mit dem Schrecken und ein paar Kratzern und vermutlich Prellungen davon gekommen. Ihr glaubt nicht, wie froh wir waren, als das soweit überstanden war.
  2. Dienstag habe ich dann meiner Freundin den Glücksbringer gestickt und genäht... er hat ihr gefallen, ist halt nur ein bissl groß...
  3. Mittwoch Abend war eine Freundin so sehr von meinem Kapuziert4us Shirt begeistert, dass sie auch eins haben will... wie kann ich da schon nein sagen, aber erst nach Aschermittwoch hab ich gesagt...
  4. Ich habe mir diese Woche noch ein paar Stickdateien geleistet, da bin ich gerade fleißig am sticken, weil ich heute eh nicht mehr weg will... fühle mich etwas matschig... aber das wird schon wieder, Unkraut vergeht nicht ;o)
  5. Unser Wohnzimmer wird so langsam, ich freue mich, wenn diese Renoviererei ein Ende hat und wir nicht auf unserer Baustelle fernsehen müssen ;o) okay, ganz so schlimm ist es nicht, aber ohne Werkzeug neben dem Sofa, das wäre schon was... 
So, jetzt widme ich mich mal wieder der Overlock um meine Hose zu versäubern und dann mal sehen, was meine Nähmaschine heute noch nähen darf :o)


Ich wünsche euch allen ein wunderschönes Wochenende und schicke nun meine Freugründe zu Viktorias High 5 for Friday und zu Freutag.

Herzliche Grüße
Martina

Donnerstag, 29. Januar 2015

Glücksbringer...

als Taschenbaumler oder Schlüsselanhänger... wobei, für letzteres vielleicht ein bisschen groß :o)
... aber fangen wir doch von vorne an. Meine Freundin hat am Wochenende mal wieder eine Prüfung und ich hatte mal wieder das Gefühl, ich müsste dringen mein Maschinchen mal wieder etwas sticken lassen... also, was liegt da näher, als ihr einen Glücksbringer zu sticken?


Meine erst Idee war ein Marienkäfer, allerdings habe ich irgendwie nichts gefunden, das mit absolut übrezeugt hätte... dann kam ich aufs Kleeblatt... da waren dann recht viele und ich mir nicht einig, welches mir am besten gefällt und zu guterletzt bin ich über den "Fridolin von Stachelstein" beim Nadelflüsterer gestolpert und da der Kleeblatt und Fliegenpilz dabei hat und auch noch einen wunderschönen runden Rahmen war der für meine Zwecke doch perfekt... und dann auch noch for free... dafür herzlichen Dank :o)
 Leider musste ich mal wieder feststellen, dass ich mich mit der Stickerei doch noch nicht so wirklich gut auskenne, denn ich hatte einige Diskussionen mit der Maschine und sie hat gewonnen :o( naja, ich hab das Beste daraus gemacht finde ich... sollte wohl doch mal die Gebrauchsanweisung lesen...
Ich hoffe nur der Glücksbringer gefällt ihr... später weiß ich mehr...

Ich wünsche euch allen noch einen wunderschönen Tag

Herzliche Grüße
Martina

Freitag, 23. Januar 2015

H54F und Freutag...

endlich ist die Woche so gut wie vorbei, momentan hoffe ich immer Montags schon auf den Freitag, allerdings liegen da immer drei Tage dazwischen... aber die Tage braucht man ja schließlich auch, um die Freumomente für Viktorias High 5 for Friday und den Freutag zu sammeln...

  1. Am Montag war ich endlich mal wieder schwimmen, das war prima, ich war zwar danach total kaputt, aber wenn man zu lange Pause macht, dann muss man da durch ;o)
  2. Ich habe mich endlich entschieden, wie ich meine Jelly Rolls zu meiner Decke verarbeiten will, das Vlies und die Rückseite sind auch schon bestellt, jetzt muss ich nur noch rausfinden, wie breit ich den Rand drum herum machen möchte und aus welchen Stoffen, die nehme ich dann auch fürs Binding :o)
  3. Nachdem ich letzte Woche zwei neue Oberteile bekommen habe musste ich gleich nochmal Stoff nachordern um mir noch ein paar zu nähen, mal sehen, ob ich heute oder morgen dazu komme.
  4. Unsere Toilette ist nun fertig renoviert, wir haben alles raus gerissen und neu gemacht... mein Schatz hat beim fliesen ganze Arbeit geleistet, nun ist sie schön hell und wirkt tatsächlich größer als vorher, obwohl sie eigentlich kleiner ist. Ich bin total begeistert :o)
  5. Ich freue mich aufs Wochenende da ich nicht beide Tage verplant habe, das wird in nächster Zeit immer weniger werden und erst nach Aschermittwoch wieder besser...
das Waschbecken ist noch nicht fertig angeschlossen und der Boden muss auch nochmal gewischt werden ;o)
 Ich wünsche euch allen ein wunderschönes Wochenende, vielleicht lasse ich ja von mir hören, je nach dem, was ich so alles fertig bekomme ;o)

Herzliche Grüße
Martina

Sonntag, 18. Januar 2015

Kapuziert.4us mal zwei...

irgendwie hat es mich am Freitag gepackt, ich bin etwas früher von der Arbeit nach hause und hab meine Sweatstoffe aus der Kiste auf dem Schrank geholt mit der festen Absicht diese zu vernähen... okay, ich hatte mich in dieser Woche endlich für ein Schnittmuster entschieden... Kapuziert.4us von Leni Pepunkt. Nach einigem drucken, schneiden, kleben und wieder schneiden hatte ich endlich mein Muster zusammen und somit konnte es Freitag losgehen :o)

Da es ja immer heißt Over-/Coverlock für Jersey oder Sweat und da wir ja eine im Haus haben wollte ich mal mutig sein... okay, in Anbetracht der Tatsache, dass ich diese Maschine so gut wie garnicht kenne und noch nie auf ihr genäht habe ohne meine Mutter in reichweite war ich tatsächlich ein bisschen mutig, denn meine Mutter war gegen später am Freitag unterwegs und als sie ging hatte ich die Teile noch nicht zugeschnitten... 
Ich hab dann mal fröhlich drauflos genäht und irgendwann bemerkt, dass die Nähte aber nicht so ganz sauber genäht sind... okay, keine Ahnung was tun, dann habe ich hier und da ein bisschen die Fadenspannung verstellt, was nichts geholfen hat, um dann letztlich wieder zur ursprünglichen Einstellung zurück zu drehen... und ob ihr es glaub oder nicht, dann hat sie perfekt genäht... ich glaub die wollte mich nur testen.
danach lief dann alles wie am Schnürchen, bis ich an den Bund kam... das wollte irgendwie alles nicht passen... ich hab dann diese Aktion auf Samstag morgen vertagt...
und weil am Samstag morgen dann alles doch noch geklappt hat habe ich voller Euphorie gleich noch eine zweite zugeschnitten, allerdings hat der Stoff nicht für eine Kapuze gereicht, somit gab es nur einen Loopkragen, den finde ich aber auch prima.
 Mal sehen was als nächstes kommt, mit der Coverlock meiner Mutter nähen sich die Teilchen wie im Flug, das finde ich superklasse :o)

Jetzt wünsche ich euch mal noch einen wunderschönen Sonntagabend.

Herzliche Grüße
Martina

H54F und Freutag...

ein bisschen spät aber dennoch im Rahmen ;o)

Irgendwie rennt gerade die Zeit, keine Ahnung wohin und ich komme mir vor als würde ich nicht nach kommen... es gibt immer so viel zu tun und dann ist der Tag um und nicht wirklich etwas erledigt.

Aber immerhin, wir haben Sonntag und ich schaffe es diese Woche bei Viktorias H54F und bei Freutag dabei zu sein.

  1. Letztes Wochenende ging mit Faschingsveranstaltung und allem drum und dran zum Glück mehr oder weniger problemlos über die Bühne... 
  2. Meine Wandkalender, den ich erst Anfang Januar bestellt habe ist endlich gekommen... den für nächstes Jahr sollte ich doch noch in diesem Jahr bestellen :o)
  3. Am Freitag hatte ich die glorreiche Idee mir die Coverlock meiner Mutter auszuleihen um endlich mal meine schon ewig geplanten Sweatshirts zu nähen... okay, der Stoff lag schon ewig hier, ich konnte mich nur für kein Muster entscheiden... ich hatte vorher an dieser Maschine nur meine Jeans versäubert und meine Mutter war am Freitag Abend nicht zu Hause... alles ging gut und weil ich so begeistert war habe ich am Samstag gleich noch ein zweites genäht :o)
  4. Gestern waren wir zum Raclette essen bei einer Freundin, es war super schön mal wieder Zeit zu haben miteinander zu quatschen
  5. Heute war mein Sporttag... erst waren mein Schatz und ich im Fitness-Studio und heute Nachmittag hat meine Freundin mich noch ein Stündchen durch den Wald gescheucht ;o) aber immerhin, an Bewegung mangelt es heute nicht.
Uih und dann kam noch der Gewinn von Kadi bei mir an... Herzlichen Dank!

 

Ich verlinke dann mal noch bei Viktoria und Freutag und mache mich daran euch von meinen Kapuziert4us zu erzählen ;o)

Herzliche Grüße
Martina

Mittwoch, 14. Januar 2015

Irgendwie hat es geklappt...

aber fragt mich bitte nicht wie...

Am Samstag lief bei mir wirklilch garnichts, alles was ich irgendwie geplant hatte wollte nicht so recht wie ich und wenn ich ganz ehrlich bin, ist das bis heute so geblieben. 
Was das letzte Wochenende angeht hat dann zum Glück doch alles hingehauen und unsere neuen Mittänzer haben jetzt auch alle eine Handtasche, also alle die eine wollten :o)


falls ihr schon ein bisschen länger bei mir lest kennt ihr die Taschen, letztes Jahr um diese Zeit habe ich zehn davon genäht, bis dahin haben wir immer einen einfachen Beutel aus Reststoffen passend zum Kostüm bekommen, um diese Flut an nicht anderweitig nutzbaren Täschchen zu stoppen kam ich auf die Idee uns schwarze Taschen mit unserem Logo auf der Taschenklappen zu nähen und jeder der neu dazu kommt darf natürlich auch eine haben.

So und nun noch für alle Insta-Gucker, der komplette große Orden...
und unten sein kleines Vorbild... das mit den Fahnen auf dem Zeltdach wurde wohl erst nachträglich geändert, auf unserer Vorlage wehten sie noch nach außen... da hat wohl der Wind gedreht ;o)

So, nun wünsche ich euch allen eine gute Nacht.

Herzliche Grüße
Martina

Donnerstag, 8. Januar 2015

Alle guten Dinge sind drei...

so könnte man sagen...

Eine liebe Kollegin hatte am 2. Januar Geburtstag und da ich gerade dabei war meine erste Livy von LunaJu zu nähen dachte ich, ihr könnte so eine auch gefallen, also habe ich einfach zwei zugeschnitten...
Eine alte Jeans ging dabei drauf und der Rest wurde kunterbunt... 


meiner Kollegin hat die Tasche sehr gut gefallen, es war allerdings schon die dritte, die sie seit Weihnachten geschenkt bekam...

Das habe ich leider nicht gewusst... aber sie hat ihr gefallen, also hoffe ich mal, dass es nicht so schlimm war noch eine Tasche zu bekommen.

Ich muss schon wieder los...
Euch allen einen wunderschönen Abend.

Herzliche Grüße
Martina

Samstag, 3. Januar 2015

H54F und Freutag...

und dabei ist doch schon Samstag, obwohl, da ich heute arbeiten musste, was normal nicht der Fall ist, fühlt es sich wie Freitag an, allerdings geht das Wochenende auch nur bis morgen und Montag fängt die Woche wieder an, allerdings ist bei uns am Dienstag Feiertag, was das Ganze dann doch ein wenig erträglich macht :o) ich habe mich aber so gefreut, Viktorias Post zu lesen, dass ganz klar war, ich bin diese Woche wieder bei High 5 for Friday und Freutag am Start... wenn auch als Nachzügler...

  1. Das absolut allerbeste diese Woche war für mich die Vollendung meines 365-Tage Quilt, damit hätte ich niemals gerechnet, bei dem was so auf der Zielgeraden alles im Weg lag.
  2. Ich liebe Feuerwerke, wenn sie nur etwas geräuschärmer sein könnten, aber anschauen kann ich sie mir stundenlang und da die netten Menschen bei uns im Ort und im Nachbarort wohl Unsummen für Raketen ausgegeben haben hatten wir viel zu schauen :o)
  3. Der Neujahrstag war ein richtiger Faulenzertag, wir haben den ganzen Tag auf dem Sofa verbracht, das ist auch mal schön :o)
  4. Gestern und heute musste ich zwar recht lang arbeiten, aber ich bin froh, dass meine Arbeit, was den Jahresabschluss 2014 betrifft so gut wie fertig ist und ich somit weder morgen noch am Dienstag (hier in Ba-Wü ein Feiertag) arbeiten muss.
  5. Wenn alles gut läuft gehen mein Schatz und ich morgen noch ins Thermalbad... ein bisschen ausspannen ist beim momentanen Chaos auch nicht schlecht. 
 Ich wünsche euch allen ein wunderschönes Wochenende und einen schönen Abend.

Herzliche Grüße
Martina

Donnerstag, 1. Januar 2015

Happy New Year...

ich wünsche euch allen ein glückliches und gesundes Neues Jahr :o)
und hoffe, dass wir auch in diesem Jahr viel miteinander erleben werden. 

Wie versprochen kommen noch ein paar Bilder von meinem 365-Tage-Quilt und die Geschichte, was wir gestern so alles miteinander durchstehen mussten...
Dank dem Weihnachtsgeschenk, das mein Schatz bekommen hat, haben wir das recht große Teil sogar in unserer nicht allzugroßen Wohnung, komplett aufs Bild bekommen... Außenaufnahmen bei Tauwetter sind nicht so der Hit...
wie ihr sicher schon mitbekommen habt bin ich ein Mensch, der gerne Just-in-time mit allem fertig wird... manchmal verschätze ich mich auch ein bisschen und es dauert sogar länger als geplant... nun gut, am Heilig Abend kam mir in den Sinn, dass ich das mit der Decke doch noch im alten Jahr beenden will und da ich sie ja als Tagesdecke für unser Bett wollte, dachte ich, ein paar eingefärbte Leintücher, die meine Mutter nicht mehr braucht sind völlig ausreichend als Rückseite... weiß ist allerdings langweilig... also habe ich am Montag meine Mutter gebeten mal die Leintücher auszumessen und deren Gewicht zu ermitteln...2,50 m sollten sie schon haben, denn das Top war so ungefähr 2,47 m. Zwei Leintücher sollten reichen, war ihre aussage und sie wogen irgendwas um 1,3 kg. Wir sind also direkt von der Arbeit einkaufen gefahren um die Farbe zu holen, Apfelgrün wollte mein Schatz haben, marineblau war ihm zu dunkel und mir wollte das royalblau für die Decke nicht so recht gefallen...
Also ab nach Hause, die Ränder der Leintücher noch schnell aufgetrennt, denn das gibt ja noch ein oder zwei cm mehr und ab in die Waschmaschine... diese hat dann brav gefärbt und gewaschen, wie gewünscht, irgendwie was das Ergebnis nicht so ganz gleichmäßig, aber das ist nicht wirklich dramatisch :o)
Tags darauf habe ich mich dann nach der Arbeit direkt an die Maschine gesetzt, das Top endlich fertig gemacht und die Rückseite zusammen genäht... dann musste ich erst mal einen Platz in der Wohnung finden, wo ich das ganze komplett auslegen konnte... ich habe dann den Esszimmer Tisch in die Ecke verbannt und die Stühle aus dem Raum und so ging es... 
also erst mal die Rückseite auf den Boden, dann das Vlies, Dank Gesines Hilfe an einem Stück und groß genug :o) allerdings wollte beides nicht so wie es sollte... 
ich muss zu meiner Schande gestehen, dass ich es bis heute noch nicht geschafft habe mir Sprühkleber zu kaufen und Quiltnadeln besitze ich auch keine... das Vlies war irgendwie in sich gewellt, lag wohl an der gewollten Aufbewahrung und ich war der Verzweiflung nahe... da kam mir wirklich der Gedanke aufzugeben. Mein Schatz meinte ich solle das jetzt alles mal liegen lassen und am nächsten Morgen weitermachen, das wird schon...
am Silvestermorgen bin ich also kurz nach sieben aus dem Bett gekrabbelt, weil ich unbedingt fertig werden wollte und eigentlich noch so viel mehr vor hatte... ich legte die Rückseite aus, ohne Falten, das Vlies, mit ein paar Falten und dann kam das Top dran... und ob ihr es glaub oder nicht, bei den 2,50 m Laken fehlten 30 cm... ihr könnt euch ja denken, wer mal wieder der Verzweiflung nahe war... also habe ich seitlich den überschüssigen Stoff abgeschnitten, denn 1,50 m waren sie tatsächlich breit und somit hatte ich ja so circa 50 cm Überstand, und habe ihn unten angeflickt... zum Glück hat das alles geklappt, allerdings hat es mich wertvolle Zeit gekostet und ich habe alle anderen Pläne verworfen...
Nachdem also nun die Rückseite groß genug war, das Vlies sowieso und das Top tatsächlich überall ein bisschen kleiner als die Rückseite habe ich angefangen zu stecken... pro Quadrat eine Nadel... Stecknadel... wovon sich dann auch eine ziemlich tief in meinen rechten Zeigefinger gebohrt hat... hätte das nicht ein anderer sein können?
Nachdem dann alles gesteckt war musste mein Nähmaschinchen noch von der Nähecke in die Küche umziehen, denn die Nähma, die Decke und ich hätten nie und nimmer in die Nähecke gepasst... und dann ging es los...
ziemlich genau zwölf Stunden später war ich stolze Besitzerin meines ersten fertiggestellten Quilts... 
Herzlichen Dank an Uli, die dieses Projekt ins Leben gerufen hat und an all die, dir mich so kurz vor Ende ermutigt haben, dass ich doch noch Chancen habe den Quilt 2014  fertig zu stellen.
Ein Quilt gehört in Gesines Quilt Collection und da heute Donnerstag ist und das meiner ist... zu RUMS
... und danke für die Einladung liebe Ellen zu Herzensangelegenheiten

Ich wünsche euch allen ein herrlichen 1. Januar.

Herzliche Grüße
Martina

6 Köpfe 12 Blöcke - August

oje, ich hänge ziemlich hinterher... der Plan war eigentlich am 31. August nach dem Training noch schnell den Block zu nähen, denn bis au...