Sonntag, 30. Juni 2013

Geschafft!

Gestern wollte mir ja nichts so richtig von der Hand gehen und die Motivation war eher unter dem Nullpunkt, also musste ich heute ran, zumindest an das Geburtstagsgeschenk für meine Kollegin, denn das brauche ich morgen, ich denke es ist garnicht schlecht geworden, ein Hobbo mit Kellerfalte aus "Meine Tasche, mein Design" von Miriam Dornemann, mit Taschentüchertasche. Was meint ihr?


Müde Grüße
Martina

Samstag, 29. Juni 2013

Nicht mein Tag...

heute läuft nichts so, wie ich es mir vorgestellt hatte und zu allem Übel fehlt mir auch noch die Motivation... meine Tasche, an der ich jetzt auch schon ne Weile nähe, allerdings nur, weil immer etwas anderes dazwischen kommt das dringender ist, habe ich auch schon wieder in die Ecke gelegt, aber nur, weil ich noch eine Tasche als Geburtstagsgeschenk nähen will und die sollte morgen fertig sein... drückt mir die Daumen, dass es klappt.

Bis hoffentlich später
Martina

Freitag, 28. Juni 2013

ein bisschen untätig...

... oder vielleicht auch nicht. Letztes mal war ich so voller Tatendrang, finde aber im Moment nicht einmal die Zeit und Energie das Paar Socken fertig zu stricken, das hier rumliegt, obwohl nur noch ein paar Runden und die Spitze fehlen...
Immerhin, ich habe viele kleine Hernännchen gebacken, also acht insgesamt.


Ich wusste garnicht, dass Hermann immer noch on Tour ist. Ich kenne ihn aus meiner Schulzeit, was nun auch schon ein paar Jährchen her ist und da ist er mir mal aus der Schüssel raus über mein Klavier gelaufen, leider hatte ich die Abdeckung der Tasten nicht zu und somit war das eine riesen Sauerei... daher ist mir Hermann doch noch sehr gut im Gedächtnis... vor einigen Wochen bekam ich als Mitbringsel zu meiner Tupperparty einen Hermann von einer Bekannten und nun backe ich in regelmäßigen Abständen kleine Hermännchen, ich finde die Formen so praktisch und außerdem kann man den Kuchen wunderbar variieren, so denkt man nicht, dass man jedes mal den selben Kuchen hat.

Ansonsten war ich diese Woche so am rennen, dass ich für nichts anderes Zeit hatte, ich hoffe darauf, dass mir der Samstag die Möglichkeit bietet meine Pläne in Angriff zu nehmen.

Chaotische Grüße
Martina

Dienstag, 25. Juni 2013

Irgendwann ist leider alles vorbei...

... ja, auch unser Urlaub.
Nachdem ich in der ersten Woche recht fleißig war habe ich die zweite Woche eher gefaulenzt, was die Handarbeitsschiene angeht, das könnte allerdings auch am Wetter gelegen haben, da bei uns letzte Woche so heiß war. Außerdem waren wir auch noch zwei Tage im Europa-Park in Rust und am Wochenende stand noch ein Outdoor-Wettkampf an, somit verging die Zeit wie im Flug und ich muss seit gestern wieder arbeiten, vorbei die schöne Zeit des Urlaubs.

Mal sehen, ob ich diese Woche vielleicht geschafft bekomme, was ich letzte Woche so alles vor hatte.

Viele Grüße voller Tatendrang
Martina

Dienstag, 18. Juni 2013

Auch im Urlaub nicht untätig

Wir waren ein paar Tage weg, also nicht zu Hause in den eigenen vier Wänden und da musste ich von meiner neuen Leidenschaft, dem nähen, etwas Abstand nehmen, mit Nähmaschine in den Urlaub, das hätte wohl Diskussionen gegeben... also "back to  basics" und die Stricksachen in die Tasche, dass es nicht langweilig wir dachte ich häkeln ginge auch, so habe ich wenigstens etwas Abwechslung... und das kam dabei raus...

Socken, für meiner Kollegin ihren Mann
eine Wintermütze, die ich hoffentlich nicht so schnell brauche

und meine quietsche bunte Sommermütze...
hilft auf jeden Fall gegen Sonnenbrand aufm Kopf

ich denke das kann sich sehen lassen, wir waren ja nur einen Woche weg und ich habe ja nicht permanent gestrickt oder gehäkelt, ein zweites Paar Socken habe ich noch angefangen, da ist aber erst einer fertig und da es momentan so schön warm ist, habe ich auch keine Chance das Paar zu vollenden, der Faden läuft einfach nicht, daher mache ich mich mal an meine Picknickdecke, die ich schon ewig machen will. Wie immer zu viel im Kopf, zu wenig Zeit.

Schöne Urlaubsgrüße

Martina

Samstag, 8. Juni 2013

Endlich fertig...

... okay, es hat etwas länger gedauert, dafür habe ich jetzt auch ein Urlaubstaschenset und nicht nur eine Tasche, ich habe mir auch noch ein Täschen fürs Handy und die Taschentücher gegönnt.


jetzt kann es losgehen...

Ich habe übrigens für meine Urlaubswochen ein paar Häkel- und Stickprojekte geplant, sollte es wirklich so hinhauen, wie ich mir das vorstelle bekommt ihr sie immerhalb der nächsten beiden Wochen zu sehen.

urlaubsreife Grüße
Martina

Freitag, 7. Juni 2013

Endlich Urlaub...

...und wie sollte es anders sein, ich nähe mir eine Urlaubstasche, naja, das Muster des Stoffs erinnert an Urlaub, sobald ich sie fertig habe bekommt ihr sie zu sehen.

Bis hoffentlich später
Martina

Dienstag, 4. Juni 2013

Alle meine Taschen, oder fast...

... warum eigentlich nicht... da ich all meine Taschen, sagen wir mal die meisten, fotografiert habe dachte ich, ich zeig sie euch mal, vielleicht gefallen sie euch ja.

Das hier war mein erstes Projekt, aus dem Buch "Noch mehr tolle Taschen selbst genäht" von Miriam Dornemann und Malwina Ulrych
 
Modell "Mailand"



... mit etwas USA und Sixties Flair



 Ich war wirklich mächtig stolz, denn zuvor hatte ich mich nur an Vorhänge getraut und das auch nur mit Unterstützung, allerdings waren es Raffrollos, was auch nicht so ganz ohne ist...

Ein paar Wochen später habe ich mich dann an das folgende Modell gemacht, aus dem selben Buch, denn zu diesem Zeitpunkt hatte ich nur das eine...

"Marakesch", allerdings irgendwie auch im 60's Look
Somit hatte mich das Nähfiber gepackt und ich habe noch eine Mailand genäht. (Leider existiert von ihr kein Foto)

Wie sollte es anders sein, die Taschen waren natürlich alle nicht für mich, nein, es waren Geburtstagsgeschenke...

Um etwas mehr Auswahl zu haben kaufte ich mir dann noch das Buch "Tolle Taschen selbst genäht" und "Meine Tasche Mein Design", beide von Miriam Dornemann, um ehrlich zu sein, ich wollte mich für keines der beiden entscheiden müssen, deshalb mussten beide her.

Kurze Zeit später nähte ich dann aus "Tolle Taschen selbst genäht" die Cosima für die Nichte meines Mannes zu ihrem Geburtstag... meine Arbeitskollegin war von dieser Tasche so begeistert, dass sie auch so eine haben wollte... und so nahm das Nähen seinen Lauf, denn als ich ihr die Tasche mitbrachte stand schon die nächste Kollegin da, ob ich ihr nicht auch so eine Tasche machen könnte, wenn ich denn Lust und Zeit hätte...

Cosima zum wenden, die selben Stoffe nur umgekehrt

Irgendwann stieß ich in meinem Chaos wieder auf dem Stoff, wegen dem ich das Ganze eigentlich angefangen hatte... so fange ich meine meisten Basteleien an, ich sehe irgendwo etwas, will es unbedingt ausprobieren, kaufe mir dann die Materialien, wie in diesem Fall noch ein Buch und dann kommt irgendetwas dazwischen, zum Beispiel ein Geburtstag, bei dem man keine zündende Idee für ein Geschenk hat und ... also ich fand den Stoff und entschied doch eine andere Tasche daraus zu machen als ursprünglich geplant... die halbfertige Tasche liegt noch bei mir im Schrank, zwischendurch hab ich mindestens noch zehn weitere Taschen genäht, allerdings sind die alle fertig.

Die Marakesch oben gibt es mittlerweile übrigens in doppelter Ausführung, da sie mir so gut gefallen hat habe ich sie nochmal verschenkt, hat aber auch zu beiden Damen sehr gut gepasst.

noch eine "Mailand", der Stoff ist einfach genial...


 Irgendwann habe ich es tatsächlich geschafft mir selbst eine Tasche zu nähen, ich glaube es war Tasche Nummer 8. Es ist mein ein und alles, ein "Hobbo" aus "Meine Tasche Mein Design"

Mein "Hobbo" mit Bullis

 aus diesem Buch stammt auch das Muster zu dieser Baguette, den Stoff fand ich ganz toll und eigentlich hatte ich ihr für eine andere Tasche und eine andere Person bestellt, aber wie das Leben eben so spielt...

Die "Baguette"...

... mit Seitentasche

 und das Muster für die "Messenger Bag"

"Messenger Bag" aus "Meine Tasche Mein Design"
Eigentlich hatte ich mir die "Fiona" als Schwimmtasche genäht, aber die war für diesen Zweck doch ein bisschen überdimensioniert, da sie mir aber so gut gefallen hat und es diesen Stoff auch noch in einer anderen Farbe gab, habe ich sie mir nach der Vorlage von "Bella" eben kleiner genäht...


"Fiona", gerade richtig für die Reise

"Bella", ist jetzt meine Schwimmtasche
... und schon wieder brauchte ich ein Geburtstagsgeschenk, diese Mal für die Tochter meine Freundin. Ich fand in "Meine Tasche Mein Design" diesen Mini Weekender und war begeistert, als ich dann auch noch den Stoff dazu hatte, dachte ich es kann nichts mehr schief gehen...

"Mini Weekender" mit mini Schildkröten
 ... alle fanden die Tasche toll, nur das Geburtstagskind nicht so sehr, irgendwie hatte sie wohl etwas anderes erwartet. Naja, mittlerweile mag sie ihre Tasche und schleppt sich oft mit sich herum, insofern hake ich das unter Geburtstagslaunen ab... als jedoch ihre Mutter meine Tasche sah, wollte sie auch so eine haben, also, frisch ans Werk und noch einen "Hobbo" genäht...

"Hobbo" Nr. 2 mit Fotomotiven vom NY der 60er
 Wie ihr sicher schon gesehen habt mag ich diese Lederböden, ich finde sie schützen die Tasche ein bisschen... also habe ich das auch mal bei der Bowling Bag ausprobiert und einfach den Stoff für den Boden durch Lederimitat ersetzt.

tierische "Bowling Bag"

für meine tierliebe Freundin ( ich fand den Stoff toll)

 Mittlerweile bin ich auf dem "Messenger Bag" Trip, daher habe ich hier noch mal drei Ausführungen, da mir der Original Schnitt aber etwas zu groß war habe ich das ganze etwas verkleinert, wobei ich mir nicht sicher bin, ob man das auf den Bilder sieht, die erst ist größer als die beiden anderen.

"Messenger Bag"...

mit großen Stempeln und Außentasche

kleine "Messenger Bag"

mit kleinen Stempeln und Innentasche
 und zu guterletzt mein Exemplar vom Wochenende, die zweite, die ich letztes Wochenende machen wollte ist immer noch nicht fertig, aber die ist mal wieder für mich und so macht es nichts, wenn es etwas dauert...



Ich werde dann mal langsam aufhören, ich wünsche allen noch einen schönen Abend

Bis demnächst
Martina

Sonntag, 2. Juni 2013

Erster Versuch...

... da bin ich wieder...
zur Zeit verbringe ich meine Zeit oft mit Taschen nähen, zu jeder Gelegenheit verschenke ich Taschen und meine Freundinnen sind zum Glück bisher auch alle von meinen selbstgenähten Taschen begeistert.

Hier mein neustes Exemplar:



Ich habe es aus dem Buch "Meine Tasche mein Design" von Miriam Dornemann, allerdings war mir das original Muster etwas zu groß, da habe ich die Tasche ein bisschen kleiner gemacht und mit einem Magnetverschluss versehen statt Klettband.

Naja, mir gefällt sie und hoffentlich auch meiner Kollegin, für deren Mutter ich sie genäht habe.

Schönen Sonntag
Martina

Brauche ich wirklich einen Blog?

Hallo,

ich bin neu hier und habe noch keine Ahnung mit was sich mein Blog so füllen wird, mit meinen selbst gemachte Sachen denke ich, mir fällt da ja zum Glück immer recht viel ein, es dauert nur manchmal ziemlich lang bis ich meine Ideen in die Tat umsetzte... naja, wir werden sehen.
Ein schönes Wochenende noch.

Bis demnächst
Martina

6 Köpfe 12 Blöcke - August

oje, ich hänge ziemlich hinterher... der Plan war eigentlich am 31. August nach dem Training noch schnell den Block zu nähen, denn bis au...